S16 Arlberg Schnellstraße Flucht und Rettungstunnel Arlberg Straßentunnel

AUFTRAGGEBER

ARGE Begleitende Kontrolle FRW 2

TÄTIGKEIT

Februar 2014 bis dato

  • Projektleiter der begleitenden Kontrolle

GESAMTKOSTEN

ca. 138,6 Mio. Euro

TECHNISCHE DATEN  

Länge: rund 14km

Baubeginn: Herbst 2014

PROJEKTBESCHREIBUNG

Der Arlbergstraßentunnel ist am hochrangigen Straßennetz die einzige wintersichere Ost-West-Verbindung zwischen Tirol und Vorarlberg. Sämtliche elektrotechnischen Einrichtungen wie Videoüberwachung, Not ruf - und Funkeinr ichtungen, Brandmeldung sowie die Straßenentwässerung und Löschwasserleitungen werden auf den modernsten Stand der Technik gebracht. 37 zusätzliche Fluchtwegmöglichkeiten sollen den Tunnel für die Autofahrer noch sicherer machen.

Im Jahr 2013 wurde um die notwendigen Genehmigungen beim Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und bei den zuständigen Behörden angesucht. Anfang Dezember erfolgte die Generalunternehmerausschreibung.